Conium, Cimicifuga, Ignatia, Natrium – Verbindungen, Nux moschata, Apis, Sulfur, Hyoscyamus, Saccharum raf., Tilia/ Linde und Blütenessenzen

Sie haben die Möglichkeit diese Publikation
  • gedruckt oder
  • zum Herunterladen als pdf
zu bestellen:

Bestellung als Themenheft /Post Bestellung als herunterladbare pdf Datei

Aconitum    Sturmhut

Blauer    „Gerade noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen.“ -Schock.    
Plötzlich, heftig, ruhelos, ängstlich, lebensbedrohlich.
Notfall, Krise, Fehlgeburt,
Qualvolle Angst,  „sagt die Todeszeit voraus .“
Ergänzt durch: arn, bell, coff, sulf.

Ammonium carbonicum

Hirschhorn-salz Amonium-carbonat    Unversöhnlich bes. gegen den „Vater“ oder Gesellschaft Enttäuschung über die Gesellschaft (caust), fühlt sich ausgestoßen. Verbitterung wegen enttäuschter Ideale.
Griesgram mit chronischer Erschöpfung.
Freunde: Bell,Bry, Cac, Lyc, Phos, Pils, Rhus, Sep, Sulf, Verat. *15

Antimonium -tartaricum        Brech-weinstein 

Erträgt es nicht, berührt oder betrachtet zu werden und zieht sich hinter dem Leiden zurück.
F.v.: Katastrophen, Kränkung, Erniedrigung, Wut, Aufregung, betrachtet zu werden.
Gemüt: Reizbar, widerborstig, hochmütig, abwesend. Hypochondrie.
Freunde: Ipec, Bar.carb. Varb-v, Camph, Cina Puls, Sep, Sulf, Tereb   *15

Aurum metallicum

Festhalten an der Macht, Führung, Überverantwortung,
da sie der Familie/Gott beweisen wollen, dass sie es wert sind. < geschäftliche Rückschläge, Pleiten,
Schwere, Schuld, herrisch,  reizbar, cholerisch, depressiv,
Ärger über Abwesende.
Wahnidee: Pflicht vernachlässigt zu haben, Alleinsein.
Vorgesetzter, (tiefe) Depression mit Selbstmordgedanken.
Freunde: Acid-nit. Acon, Bell, Calc, Chin, Lyc, Merc, Puls, Thus, Sep, Sulf, Symph.  *15

Belladonna    Tollkirsche

Aufmerksamkeit und Darstellung. Lieber Tod als keine Reaktion. Extreme Bedrohung, Abkühlung, Erregungszustände.
F.v.: Vernachlässigung und sexuelle Gewalt, hormonelle Veränderungen.
Ruhelos, heftige Emotionen, Angst allein.
Plötzlich, heftig, rot und heftig klopfend. Mit heißem, rotem Gesicht, wie benommen. Kalte Extremitäten.
Freunde: Calc, Lach, Acid-mur, Acn, Ars, Cact, Calc, Car.v, Cham, Chin, Con, Curae, Hep, Hyosc, Lach, Merc, Mosch, Nux, Puls, Rhus, Seneg, Sep, Sil, Stram, Sulf, Valer, Veratr.
*15

Buforana      Erdkröte 

Sexualität ist vordergründig. Ruhelos, ängstlich, reizbar, schlicht, stumpfsinniger Ausdruck, einseitige Begabung , verzögerte Entwicklung

Cactus grandiflorus    Königin der Nacht   

Konstriktion, Schmerz in der Brust wie ein Band oder Draht, dass sie/er aufschneiden muss. Wie von eiserner Faust umklammert. Empfinden von Einschnürungen. Herzinfarkt, Neuralgie.
<: Liegen auf der linken Seite
Freunde: Dig, Eupat, Lach, Nux, Sulf.  *15


Calcium sulfuricum     Gips
Will Wertschätzung besonders über Äußerlichkeiten.
„Was andere denken..?“ klagen über ihr Äußeres oder die
Beziehung,  Problem nicht schön sein, nicht geliebt sein.


Calcium –phosp.        

Freiheitswunsch, schwankt zwischen Wollen und Wagen. Unzufriedenheit bei Langeweile. Will immer irgendwo  hingehen. Freunde: Bac, Hep, Ruta, Sulf, Zinc, Jod, Psor, Rhus, Sanic, *15


Causticum 
Soziale Gerechtigkeit. Autoritätskonflikt. Ideale.  
F.v.: Ungerechtigkeiten, Demütigung,  Im Stich gelassen sein. Mitfühlend.
Körperlich: langsam fortscheitende Lähmungen.
 Urin geht bei Husten oder Niesen ab
<  Trockenheit.   > feuchtes, nasses Wetter, Wärme,
Abneigung: gegen Süß
Freunde: Coloc, Carb-v, Ptros, Sulf, Calc,  *15


Cimicifuga racemosa        Wanzen-kraut
Fühlt sich gehindert, von schwer Last, Unterjochung, Einengung und Pflichten.
F.v.: Rückschlägen (WS Verletzungen ), Schreck,
Zorn, Zwänge, Unruhig, schlaflos, depressiv, Wechsel  von psychischen und physischen Beschwerden.
Körperl.: ZNS, Neuralgie, Nackensteifigkeit, Muskeln, Bänder, Gelenk - und Muskelschmerzen, Rheuma, Osteoporose, Wirbelsäulenverletzungen,  (Dysmenorrhoe & Rheuma),  Schmerzen, die nicht eindeutig diagnostiziert werden können.


Coffea cruda    Kaffee ungeröstete Kaffee-bohnen  

Ich werde akzeptiert, wenn ich mich überfordere.
Möchte sich weigern, schafft es nicht, konfliktscheu. Angespannt, erregt. Ausbeutung der Energien. Verträgt keine emotionale Berührung. Jeder Impuls ob Freude oder Trauer, führt zum überlaufen. *J.Becker

Conium maculatum    Schierling
F.v.:  Unvermeidliche Tatsachen, Zölibat, Scheitern durch Verdrängen, Drüsenverletzung.
Gemüt.: Dürfen „Nicht der Sünde verfallen“
Askese, Verhärtung, Enthaltsamkeit, Unterdrückung,
Schwindel. Drüsenanschwellung nach Quetschungen, Mamma CA. Brustbildung bei Männern, Prostatitis, CA.
Unwillkürliche Unterbrechung des Harnstrahles.
Freunde: Bar-mur, Arn, Ars, Bell, Calc, Cic, Dros, Lyc, Nux, Phos, Psor, Puls, Rhus, Stram, Sulf. *15


Columba palumbus              Ringeltaube  

Friede Sucht Frieden und Harmonie. Leiden an der Härte der Welt, Gewalt, Missbrauch, Tabuisierung von Beschmutzung. Der letzte Dreck sein, Verletzung.
Sanftes Täubchen bleibt nur der Rückzug


Helleborus niger        Christrose         

Abstumpfung nach enttäuschter Liebe. Aus dem Rhythmus geraten.Gemüt: unentschlossen, traurig, reizbar, gedankenversunken, abgemagert, Blässe bei sonst roten Teilen,
Kleidet sich „unanständig, geschmacklos“.
< abends, während der Schwangerschaft, Winter, warme Luft.

Hyoscyamus niger    Bilsenkraut
 Das Zuhause ist unberechenbar, deshalb kein Zuhause haben, Verlassenheit. *1.  Frühe Sexualisierung. Wie Dreck behandelt worden zu sein, beschmutzt. Eifersucht.
Gemüt:  Scham, Tabu, sich der eigenen Sexualität schämen,  Verlangen nach „unreifen Früchten“
Schamlos oder Schamlosigkeit erleiden.
Benimmt sich närrisch, stellt sich bloß, enthüllt Geheimnisse. Besessen sein von Nichtigkeiten oder närrisches Verliebt sein.  Freunde: Bell,Stram *15


Ignatia amara    Ignatius-bohne    
Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit.
Enttäuschung der romantischen Ideale und Erwartungen, Schock. Perfektionistisch, paradox, sentimental.
Krampfhaftes Drama, kann sich nicht Loslösen.
Stiller Kummer, seufzen. Ohnmacht, Krämpfe. Globus hystericus.
< Tabakrauch
Freunde: Nat-m, Alum, phos, Ars, Bell Calc, Chin, Cocc, Lyc, Nux, Puls, Rhus, Sep, Sil, Sulf. *15


Iodium purum     Jodum            

Wo man nicht beachtet wird, existiert man nicht; bemüht sich rastlos etwas darzustellen, beachtet zu werden. Ruhelos, eilig, nervös, vergesslich, impulsiv und reizbar,
Angst: wegen der Ideen verurteilt zu werden, flüchten müssen,  (Heimatlos werden) alles loslassen müssen.
< Hitze, Anstrengung, Steigen, Fasten
>Essen, frische Luft, Bewegung. Freunde: Bad,Lac, Acon, Arg-n., Calc, Kalibi, Lyc, erc, Phos, Puls. *15

Kalium  carbonicum    Kalium-karbonat    

Üb immer Pflicht und Redlichkeit.
Enttäuschung über unbelohntes Engagement.
Furcht vor Veränderung.*1
Verlangen nach Gesellschaft, zwischen  Abhängigkeit und Unabhängigkeit,
Ängste: vor Einsamkeit, Sorge um... Familie ist wichtig.
Freunde: carb-v, Nux, Acidum, Ars, Carb.v, Lyc, Phos, Puls, Sep, Sulf *15


Kalium phosphoricum        Kalium-phosphat    

Die Pflicht zum Lernen, Studium oder die Verbindung zum Freundeskreis aufrecht zu erhalten.
F.v.: Verlust des Freundeskreises. Bloßstellung der Mittelmäßigkeit, Leistungsdruck, große (geistige) Anstrengung, Sorgen, schlechte Nachrichten, Schock, Zorn, Chemotherapie oder CA – OP.


Lachesis muta        Busch-meister-schlange    

Konkurrenz und Kampf. „Nie wieder sich ohnmächtig fühlen.“
Sieht sich als Opfer von Intrigen, glaubt Gegenschlag als berechtigt. Verschlingen oder verschlungen werden?
Eifersucht, Schuldzuweisung, Misstrauen, Redseligkeit,
„sich Luft machen“.
Körperl.: Herz - Kreislauf, bläulich-rote Verfärbung.
beim Einschlafen stockt der Atem, aufschrecken,
Enge wird nicht ertragen.


Malus domestica   Apfel

Sehnlichster Wunsch ist es geliebt zu werden und zu lieben.Gütig und großzügig. Mit viel Phantasie sorgen sie dafür das ihr Leben nie langweilig ist. Heimweh. Sehnsucht nach Vollkommenheit. Verbindung von Paradies (lassen) und Erkenntnis (tun). Schwere Augen, Schleier sehen. Müdigkeit, Stechende Schmerzen der großen Gelenke
DD. alle Rosacea.
*13


Mercurius sulfuricus  

F.v.: Als Partner wertlos zu sein. Ertrinkt in Unmut oder Ängsten. Hydrothorax mit schnellem kurzem Atem, Wassersucht.Niesen durch Sonneneinstrahlung.


Natrium – Verbindungen           

Verneinung. Einsam, Kummer, Depression, verschlossen, Beschränkung.*3
Freunde: Sep, Apis, Caps, Ign, Chel, Thuja, Rhus, Calc, *15


Natrium chloratum   Kochsalz  

 „Gibt Trost den Untröstlichen“ Kummer, Vernachlässigung, mutterlos. Verweilen bei Vergangenem, verschlossen. Traurig, bitter, allein auf der Welt. Trost im Alleinsein. Kultiviert, isoliert. Verneinen.
< was Freude macht.


Natrium phosphoricum  

Kann aus Groll nicht mehr lieben aber auch die alte Liebe
nicht loslassen; Liebesenttäuschung. Grenzprobleme,
Geheimnis, Illusion etwas nicht erzählen zu dürfen.


Nux moschata    Muskatnuss  

F. v. : Liebes- Kummer, Infektion, Schock, Allergie, Schock durch Verletzung, Arsenvergiftung. Unterdrücktem Schweiß, Menstruation.
Sensitivität, Empfindsamkeit, Vernebelung,
Verwirrung, Schläfrigkeit, Ohnmacht nach Blut sehen.

Nux vomica    Brechnus  

„Streng dich gefälligst an“ Ehrgeiz, Effektivität, Reizmittelabusus, Maßlosigkeit, Reizbar, Zorn gewissenhaft, Konkurrenz,
Ängste: in ihrer Effektivität gebremst zu werden ,
Ziel nicht zu erreichen, um Seelenheil, zu Versagen.

Origanum majorana   Majoran
 Überhöhte Selbsterwartung, *2. Überschreitung der Norm mit anschließenden Schamgefühlen. Sexuell beschäftigt.F.v.: Sex. (Missbrauch).      
Träume: sexuelle.
Körperl.: unwillkürlicher Urinabgang, Bettnässen, Herpes genitalis.


Phosphoricum acidum    Phosphor-säure 
   

Überdüngung, Übersättigung von Reizen. Enttäuschte Liebe, Kummer, unglückliche Verliebtheit.
Lampenfieber, Schulkopfschmerz,
< geistige Anstrengung, Flüssigkeitsverlust, Furunkel,  Haarausfall, Knochenschmerzen.
*1

Pinus sylvestris        Kiefer gemeine    

Suche nach Geborgenheit und Wärme. Gefühl am falschen Platz zu sein. Anpassung an die gegebenen Verhältnisse“ Anspruchslos. Gibt doch allzu schnell auf. „Brennen in der Liebe heller Flamme, doch verglüht die Leidenschaft  schnell“. Viele Enttäuschungen.
„Ein langes Leben erreicht man durch Anpassung an die gegebenen Verhältnisse. Anspruchslos. *13
Weinen bei Musik.  Mitgefühl. Bettnässen.*12


Phosphorus    Phosphor
Gelber    Kontakt und Kommunikation. Überempfindlichkeit, Mitgefühl, Ängste, Ruhelosigkeit, Grenzprobleme.
Brennen. *3


Platinum metallicum    Platin    

Es war schon immer etwas Besonderes einen guten Geschmack zu haben. Egozentriert. Maß der Dinge sein. F.v.: Geringschätzung, enttäuschter Liebe und Ehrgeiz, sexueller Gewalt, Tod.
Selbstüberhebung, Extravaganz. Hohe Ideale und Ansprüche.

Psorinum     Krätze-bläschen,
Existenzielle Angst aus Unsicherheit und  nach emotionaler Unterdrückung (über Generationen),
F.v.: unterdrückte Hautausschläge. Mangel, Pessimismus,
Zweifel an der Genesung.
Ängste: vor Armut, Zukunft, Tod, Missgeschick,
Rissige Fingerspitzen; Hautausschläge jucken; kratzen bis es blutet, bes. in Bettwärme. < Winter, Wolle, Fasten,  Kälte,  > durch Mützen tragen. unreine Haut, einzelne weiße Haarsträhne.


Pulsatilla    Wiesen-Küchen-schelle    

Bedürftigkeit, „Verlass mich nicht, ich bin auch ganz lieb“
F.v.: Verlassenheit. Fürchtet nichts mehr als dies.
Mild und weich, nachgiebig und wechselhaft, weint leicht
Veränderlichkeit der Symptome,
große Trockenheit des Mundes morgens, ohne Durst.


Rosaceae Roseales    Rosengewächse    

Sehnsucht nach Heimat, Suche nach Liebe und Beziehung,
Viel Mitgefühl und Verantwortungsgefühl
Unerfüllter Kinderwunsch. „ in Beziehung zu mir und anderen Unzufriedenheit
Körperl.: Knochenschmerz, große Gelenke mit Anspannung, Schmerz: stechender
(*Homöopathia Viva Nr. 18 von  Rosemarie Kaiser)

Saccharum raffinatum    Zucker
 Sich gut verkaufen können. Echt raffiniert sein!.
Befriedigung durch Konsum, Ersatzbefriedigung,
Quantität statt Qualität. Raffen. Sucht. Ausrasten.
Überaktiv und zu wenig Konzentration fähig.  Highspeed. Erfolgsrausch, dann Absturz in den Ruin und Depression.  Angst: Furcht vor Kritik, Versagen. Angst vor Mutterschaft. Körperlich: Heißhunger. Zahnfleischprobleme.
Nägelbeißen, Anorexie, Bulimie. Sonnenallergie, Ohnmacht beim Anblick von Blut. Verträgt, < Süßigkeiten
(* J. Becker)


Scorpio australis Skorpion
Schatten, Entsetzen, Zerstörung, tief verborgen.  
Körperl: Speichelfluss, Strabismus, Tetanus.


Scorphulariaceae    Rachen-blütler
    

Empf.: Bindungen müssen festgehalten werden. Wenn sie entzwei gehen, beginnen Angst, Schrecken, Wahnvorstellungen.
Passiv.: Gleichgültigkeit, Tod.
Aktiv: Anhaften, Unglück, Tod. Mit Liebe beschäftigt.
Mittel: Digitalis( Fingerhut), Euphrasia (Augentrost), Gratiola, Limaria (Leinkraut), Mimulus (Gauklerblume), Leptandra (Ehrenpreis), Verbascum (Wollblume ).*4


Sepia
succus    Tintenfisch    

Entwürdigung besonders der Geschlechtsidentität.
Empfindlich gegen Bevormundung. Reizbar,
F.v.: Sexuelle Gewalt,Demütigung, Überforderung, Vernachlässigung. Erst Aktivismus nach Trauma, später Gleichgültigkeit.
Körperl.: Mensprobleme, Kopfschmerz, Ringflechte,
unwillkürliches Weinen, Abneigung Sex.
Unverträgl.: rohe Muscheln. *1


Sulfur  Verbindungen    Schwefel
 Bloß keine Fremdbestimmung und Dominierung.
Eigene Vorstellungen von Kleidung, Schönheit, Einzigartigkeit, Liebe und Verhältnisse, Eifersucht.
Körperl.: Hauterkrankungen, Schwitzen, Rheuma.
Heißhunger morgens um 11 Uhr.
< Baden.


Sulfuricum acidum              Schwefel-säure    

Dem Partner etwas beweisen, was nicht zu schaffen ist.
Hektisch optimistisch, dann deprimiert. Übernimmt sich und muß dann dafür bluten. *1 Aussichtslosigkeit, Anstrengung, erschöpfende Beziehung.
Körperl.: Verletzung, Drüsenverletzung, KFZ- Abgase,
OP, Schlafmittel. Abkühlung.


Stramonium Stechapfel    

Schrecken und Terror. „Große Ängste allein in der Wildnis“.
F.v.: Gewalttätigkeit, Angst, großer Schreck, Unfall, Zeuge von Gewalt, Krieg, sexuelle Gewalt, Lebensbedrohung, neurologische Verletzung, Meningitis, Enzephalitis, Impfung, unverarbeiteter Horrortrip, Verwirrung, nächtliche Schrecken, Dunkelheit, Terror, Gewalttätigkeit, Zerstörungslust, heftig wie ein Vulkan.
Verursacht wenig Schmerzen. Schlägt um sich.
Körperl.: Apoplex, Masern, Scharlach. Psychische Erkrankung. Abneigung gegen das sehen von glitzernder Gegenstände.


Tilia europ.   Linde    
Liebe und Harmonie. Suche nach bedingungslose liebe. Unerreichbare idealisierter Liebe. „Gefühl der  und Resignation.. Spaßig, Lachen, schwarzen Humor, Lachen über Leiden.
Körperl.: Ohrschmerz und Geräusche, Halsbeschwerden. Krampfhafte Schmerzen i. Abdomen u. Menses. Brustbeklemmung. Häufiges Urinieren, Schmerz schneidend.
Rheuma  Hautrisse an der Verse. Kopfhaut juckt. Schweiß ohne Linderung (AMP), Knoten Mamma. . <  im warmen Zimmer, morgens nach dem Aufstehen, Zugluft
Kaffee kalte Anwendungen,



Veratum  album  Weiße Nieswurz

Die Position verloren, muss sie um jeden Preis wiedergewinnen.Selbstbehauptung durch Abwehren. Widerborstigkeit, Überheblich.
F.v.: Verlust und Schock. Enttäuschung durch Vertraute.
Danach weisen sie die Nähe zurück oder behaupten sich durch Verletzungen und Größenwahn. Schock durch Verletzung, Unverständnis anderer, Erschütterung, Geldverlust, Versuchen sich durch Prahlerei die verlorene Position zu erkämpfen.
Wird stark religiös und hält Predigten.
Muss Grandiosität verbreiten.
Körperl.: Herzasthma, Erbrechen, Durchfall, Brechdurchfall, Blässe, Kältegefühl, kalter Schweiß. Schweiß trotz Kälte.

Apismellifica    BieneHonig-biene    
Im Stich gelassen sein, ausgestochen werden.
F.v.: Verlust, Schreck, schlechte Nachrichten, Sorge, Ärger. Eifersucht. Enthaltsamkeit.
Familienbindung, langes Kümmern, viel Arbeit, Fleiß, ruhelos. Ängste: durch Aggression die Geborgenheit (Existenz ) und Zugehörigkeit verlieren.
Körperl.: Brennende, stechende Schmerzen,   
Rötung und Ödeme.
 
S u l f u r              Verbindungen
Sulfur: Kleidung, Schönheit, Liebe und Verhältnisse, Eifersucht*3
GG : Fixierung auf das Erscheinungsbild, Schönheit, Kleidung, Eifersucht, Besitz, Ich-Bezogenheit, Schmutz-Themen; Hässlichkeit, Ekel, Verachtung (bes. den Dreck der anderen), Körperliche Symptome :  Durchfälle, Diabetes, Schweiß, übelriechende Absonderungen.
Schmerzen sind brennend, pulsierend, linksbezogen, Eiterungs- und Blutungsneigung,
Katzenschlaf, häufiges Erwachen; will lange schlafen, aber Ausschlafen verschlechtert. Empfindl.: gegen Hitze
Verlangen : süß, scharf sauer, Alkohol, Fett, kalte Getränke.  Abneigung : gegen Baden, Eier, Saures, Brot.
Verschlechterung: 5 Uhr, Alkohol, Ausschlafen, Baden. Besserung : in frischer Luft.


Aurum sulfuricum   Goldsulfid   
Geltungsdrang. *1  Verantwortliches leisten um Liebe zu behalten. Selbstbehauptungsdruck. Versagensängste, Knochenfraß, Haarausfall. Gicht.


Barium sulfurica       Barium sulfurica
Schämt sich, niemand könnte an ihm Gefallen finden oder
“Vorstellung, wegen des Partners ausgelacht zu werden.“
Die Beziehung ist Anlass zur Lächerlichkeit.
Akne, Warzen, Schweiß, Rissige Hände. Drüsenschwellung.

Chinum sulphuricum    Chinin-sulfat
F.v.: Ohne Rückhalt aus der Familie, gehindert statt angenommen zu sein.  Ungewolltes Kind der Familie sein.
Gemüt: Erregt sich vergeblich gegen das familiäre Schicksal. Sehnsucht nach tiefer Liebe u. Einheit. Entmutigt. Eigenbrödler.
Angst vor der Zukunft. Überempfindlich,
Willensstärke; ideenreich abends.

Magnesium sulfuricum Magnesia Schwefel-saure
 Angst die Liebe zu verliehen, wenn der Ärger ausgedrückt wird. Aggression, Eifersucht, aussichtslose Unordnung.*3

L a n t h a n i d e   mit Sulfur :

Praseodynium – sulfuricum (5 Stadium)
Vorsicht im Umgang mit Autonomie und Liebe. Unabhängigkeit
vermeiden um Liebesentzug. Wechsel zwischen Unabhängigkeit
und Liebe. Als Gelieber Autonomie vermeiden oder ein
dominierender Liebhaber macht sie vorsichtig.

Neodymium sulfuricum, (6 Stadium)
Beweisen das Liebe Frei macht, sie selbst liebenswert zu sein.
Autonomie und Liebesbeziehung. Andere befreien dadurch das sie lieben.
Nur autonome Menschen richtig lieben können.
Müssen ihre Liebe unter Beweiß stellen. So das es nie genügt und sie immer
mehr geben müssen. Weigern sich an den Partner anzupassen..
Ihre Beziehung muss gut sein, macht Druck in der Beziehung.

Samarium – sulfuricum (8. Stadium)
Hart arbeiten um tiefe Liebe und Freiheit zu erringen.
Unter Druck lässt sich nur in der geistigen Welt erringen.
 Schwer etwas zu erreichen und doch faul zu sein.  
Wären lieber faul, setzten sich unter Druck um sich geliebt zu fühlen.

Gadolinium sulfuricum
Gleichberechtigte Autonomie in der Liebe/Ehe.
Geistige Harmonie oder Zufriedenheit durch Ehemann oder Liebhaber.
Selbstverständlich. . Geraten aus dem Gleichgewicht bei Mangel an Liebe und Harmonie. Autonomie ist ein guter Schlüssel für die Beziehung. Harmonie kann zerbrechen durch zu starke Vorstellung .
Liebe bringt die Welt in Harmonie

Terbium - sulfuricum
Selbstkontrolle um Liebe zu bekommen. Kontrolle behalten über Schönheit. Faulheit ist eine Form des Verlustes der Selbstkontrolle.
Kontakt übertreiben um die Freiheit zu wahren

Dysprosium- sulfuricum
Autonomie ist durch den Liebhaber bedroht. Einsamer streiten der Liebe. Und Freiheit. Streitsucht kann zum Verlust der Liebe führen. GeliebteR
Muss um Freiheit kämpfen. Liebe ist nur dann echt wenn sie aus freiem Herzen gegeben wird. Schutz der Autonomie und Liebe. Paartherapeut.

Thulium – sulphuricum
Denkt sein schlecht, verdient es nicht geliebt zu werden.
Ehepartner ist böse, vom Liebhaber gezwungen Unabhängigkeit aufzugeben. Gibt Unabhängigkeit auf um geliebt zu werden.
 
Hyoscyamus niger      Bilsenkraut

Das Zuhause ist unberechenbar, deshalb kein Zuhause haben, Verlassenheit. *1
Folge von:  Ablehnung der Sexualität, bestrafte Doktorspiele, Demütigung für Sexualität, unterdrückte Sinnlichkeit, frühe Sexualität, enttäuschte Liebe, närrische Liebe, wie Dreck behandelt worden zu sein, beschmutzt, Verlassenheit, erlittenes Unrecht, Eifersucht.
GG: Gefühl wie beschmutzt, schmutzig sein, Scham, Tabu, sich der eigenen Sexualität schämen, verbotene Lust, Verlangen  nach Sex gesteigert, hält schamlose Reden (Schweinereien), Exhibitionismus, Verlangen nach „unreifen Früchten“ (verliebt in den eigenen Sohn / Tochter, Minderjährige), schamlos oder Schamlosigkeit erleiden, benimmt sich närrisch, Verlangen, etwas Lächerliches zu tun, Aufmerksamkeit erregen , schnelles Reden,  extrovertiert, stellt sich bloß, enthüllt Geheimnisse. Besessen sein von Nichtigkeiten oder Verliebtsein. Unfähig zu denken, einfältig, lächerliche Einfalt.Angst:Vom Teufel besessen zu sein, Sex besessen zu sein, vergiftet zu werden (nimmt keine Medizin). Angst vor Wasser, verkauft zu werden, vor Syphilis (merc).
Wahnidee:  vergiftet zu werden, sieht Tiere, Teufel, Dämonen, Obszönitäten. Leiden als Freude empfinden, verfolgt werden, Unrecht erlitten zu haben, Wanzen im Zimmer, will alles ordnen, Zwanghaftigkeit. Eine Hure sein. Will allein in den Wald gehen.
Körperliche Symptome: (aus Nasch)Blutwallungen nach Gemütsbewegungen, Epilepsie, Haarausfall der Schamhaare, Zupfen,  Flockenlesen, Gebärden, Verlangen nackt zu sein, schlaflos oder Schläfrigkeit, erotische Erregung, Auffahren aus dem Schlaf,
Zähneknirschen, unfreiwilliger Abgang von Harn oder Stuhl, in der Nacht husten,
Epilepsie, Pakinson. Muskelzucken, Nägelkauen, Daumenlutschen.
Gehen nicht in Kontakt. Neigung zu Süchten.
Kleidung:     dunkel, rot und schwarz, aufreizend
Verschlechterung: durch hinlegen, essen, sprechen.
Besserung:     durch aufsetzen, nackt in der Wohnung herumlaufen.
DD: Pastinake stram, bell, merc. Belladonna können auch beißen wie Hyos.
Persönlichkeit: Lotti Huber



Saccharum raf. Officinale  Industriezucker  sac-raf
Erfolgsrausch, dann Absturz in den Ruin und Depression.  
Muss sich nur gut verkaufen können, echt raffiniert sein!.
Fehlendes Selbstvertrauen oder Eigenenergie sich für die Dinge ein zu setzten.*1
Verwöhnte Faulheit und Unfähigkeit selbst etwas zustande zu bringen.
Verlangen nach Nähe, will liebkost werden, anklammern.
(aber bekommen Bonbon/Geld statt Liebe)  
GG: Überaktiv und zu wenig Konzentration fähig, Highspeed.
Müdigkeit und Schlappheit am morgen, nicht in die Gänge kommen.
Lustigkeit, Witzigkeit, Albernheit, Euphorie, Freiheit die umschlägt in Gereiztheit, Übellaunig und Ausrasten, wenn etwas nicht läuft. Spaß-Arbeiter. Jederzeit verfügbar sein. Raff- Sacks (Sacc-raff).  Mentale Power, Karriere, Ehrgeiz,
Angst: Furcht vor Kritik, Versagen. Angst vor Mutterschaft.
Körperlich: Heißhunger. Saugt am Daumen, Schnuller, Aphten, Zahnfleischprobleme.
Zahnfleischbluten, Abstillprobleme, Nägelbeißen, Anorexie, Bulimie. Blähungen,
Eierstockschmerzen, Vaginaltrockenheit. Sonnenallergie, Ohnmacht beim Anblick von Blut.
Abwehschwäche, Milz.- und Lymphknotenerkrankungen.
Verlangen: Starke Gier nach Süßigkeiten die nie nicht vertragen.
Verschlimmerung durch Süßigkeiten
Beruf; Komiker, Clown, Kabarettist.,





B l ü t e n e s s e n z e n :

Bärentraube,  Manzanita    arctostaphylo viscida  (uva-ursi.)    C.35
Mag den eigenen Körper nicht. Ohne Sinnlichkeit für materielle Werte. Liebe der Körperlichkeit nähren.
DD: Lac caninum, Milchmittel, Thuja

Berberitze         Berberis aquifolium        Hom.    C.43 Oregon Grape
"Es vermuten nur diejenigen den Feind hinter einem Busch,  die schon selbst dort gesessen haben.
Projektion die eigenen Schatten.
DD: Naja

Birke        Betula pendula            Hom.
Verzweifelte Depression. Nachlässigkeit. Beziehungsprobleme. Hilft mit sorgsamer Achtsamkeit um sich zu kümmern, statt zu verkümmern.
DD: Pulsatilla

Borretsch     Borago off.            Hom.    C. 7
Der Stein der vom Herzen fällt, die Schwere geht. Niedergeschlagene mit gebrochenem Herz.
(Kreislaufstörungen,niedrigem Blutdruck, Gelenksteifigkeit, Unterfunktion der Nebenniere Schilddrüse).
DD:Cocculus, Natrium, Phosphoricum acidum,

Erika    Heather     calluna vulgaris     Hom.    BB 14, Heather
Bedürftige Selbstbezogenheit. Braucht ständigen Aufmerksamkeit und Zuwendung.
Erweitert zum " DU".
DD: Lachesis, Mercurius, Palladium, Phosphorus, Sulfur. *20, Pulsatilla

Gauklerblume II,  Sticky monkeyflower (m. aurantiacus)     C
Sex ist angstbesetzt. Ekel vor eigenem und anderer Körper. Hilft sexuellen.Bedürfnisse bewußt und gerecht zu werden. (nach Sexueller Gewalt, Mensprobleme )
DD: Natrium muriaticum, Pulsatilla, Staphisagria, Thuja

Hartriegel        Dogwood     cornus nuttalii          C.20
Schlimme Erfahrungen verschließen das Herz, Kindheitstrauma. Emotionaler Schock, Mißtrauen der Gefühle.
D: Cicuta, LachesisIlex,

Stechpalme   Holly   Ilex aquifolium         Hom.     BB 15
Eifersucht, Neid. Schützt vor allem was nicht Liebe ist. Öffnet das Herz und läßt Liebe zu.
DD: Acidum nitricum, Hepar sulf,Hyoscyamus, Lachesis, Natrium mur., Palladium, *20. Igantia

Rote Kastanie      Red chestnut     aesculus carnea         BB 25
Entnabelung von Symbiotischen Banden. Die eigenen Ängste auf andere projezieren. Sorge um andere.BehandlerInnenblüte. HelferInnen.
DD: Aethusa, Arsenicum, Barium, Causticum, Dulcamara, Phosphors, Pulsatilla, Sulfur. *20

Malve,Stockrose      Mallow.   malva parviflora         C. 34
Freundschaft. Schafft Vertrauen nach entäuschter Liebe od.Zurückweisung. öffnet Herz,
löst die Verschlossenheit.
DD: Magneiums, Chloratums`s, Acidum phosphoricum

Quitte    Quince     chaemoneles speciosa        C.49
Der Weg des Herzens, Liebe als Stärke verstehen, wo Empfindungen als "Schwäche"mißverstanden wird.

Walnuß      Walnut     juglans regia         Hom.    BB 33
Abschied und Neubeginn. Lößt die alten Vorstelunen u. Bande, hilft den eigenen Vorstellungen zu folgen.
DD: Calcium carb., Graphites *20, Sowie alle Muriaticums, Milchmittel

Wegwarte    Chicory     cichorium intybus         BB 8
Erwartungshoffen. Kammert sich um andere um Zuwendung zu bekommen.
Enttäuschung über " Undankbarkeit ".
DD: Arsenicum, Dulcamara, Ignatia, Lilium tigrinum, Natrium mur.,
Moschus, Palladium. * 20
Sowie Pulsatilla

Weide        Willow.      salix vitellina        Hom.        BB 38
Eigenverantwortung,- und Macht. Fühlt sich als Opfer des Schicksals. Erkennt nicht die Zusammenhänge von Urs. u. Wirkung. Akzeptieren, dass es so war wie es war. Der eigene Schlüssel sein.
DD: Acidum nitricum, Capsicum, Ignatia, Magnesium mur, Natrium mur. *20,
Sowie Muriaticums, Milche