Cover Wesentliches auf den Punkt gebracht    

NEUAUFLAGE ab Oktober 2018

"Wesentliches auf den Punkt gebracht"
Die homöopathischen Familien und Naturreiche

Das neue illustrierte Buch von Amati Holle.

Es ist schlau, das Buch vor dem Erscheinen bei mir zu bestellen.

Sie bekommen dann dazu:

1 x Gratis  ein Download der Steckbriefe

Und wenn Sie das Buch dann geschickt bekommen,

liegt das Poster der Quintessenzen ebenfalls kostenfrei dabei.

 Wesentliches auf den Punkt gebracht

Die homöopathischen Familien und Naturreiche

 Das neue illustrierte Buch von Amati Holle

ist eine vollkommen überarbeitete und erweiterter Fassung mit vielen Neuerungen! Es ist ein einzigartiges praxisorientiertes Nachschlagewerk, in dem unterschiedliche Quellen namhafter Homöopathen und Homöopathinnen zu einer Synthese zusammengeführt werden.

Die Essenzen werden übersichtlich "auf den Punkt gebracht" und gegliedert: Mineralien, Säuren, radioaktive Substanzen, Edelsteine. Pilze, Bäume, Insekten, Schmetterlinge, Spinnen, Reptilien u. Schlangen, Vögel, Meeres- und Wassermittel, Milch- u. Muttermittel sowie körpereigene Substanzen und Nosoden, dazu Differenzierungen und Gliederung nach Lebensthemen und Empfindungen.

Die Pflanzenfamilien, vor allem nach Rajan Sankaran und auch die neusten Erkenntnissen von Jan Scholten ermöglichen einen tieferen Einblick und eine genauere Systematisierung. Über 500 fabige Arzneibilder runden dieses Buch ab.

 Buchbestellung bei der Autorin oder unter

ISBN 978-3-86541-857-9

zirka 520 Seiten zum Preis von zirka. 55.- Euro.

Die "Quintessenzen"  als Poster, sowie "Steckbriefe" und "Themenhefte" auch als Download siehe unter Schriften.

 

Als kleine Einstimmung empfehle ich Ihnen ein Video von mir auf Youtube: "Amati Holle Homöopathischer Spaziergang"

 

 

 

Einführung in die neusten Erkenntnisse der Pflanzenfamilien

in Leipzig

Sams. den 15. Juni u.

Son. den 26. Juni 

Kosten 180 Euro.

Frühbuchen* bis zum 1. Mai ermäßigte Kursgebühr 165 Euro*

 

 

Halle  Anmeldung: Dr. Martina Hanner, 034297-989746 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

10. November   2018

nähe Limburg

Entwicklungstraumen verstehen

und  in homöopathisch Mittelgruppen

übersetzen.

      

Es gibt ein sehr praktikables Konzept über die Entwicklungstraumen (nach NARM)* Demnach reagieren wir auf bestimmte traumatische Einflüsse in verschiedenen Überlebensstrukturen wie z.B. Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie, Liebe/Sexualität. Dieses Verständnis hat mir die Augen für sogenannte „schwierige Patienten“ geöffnet und erleichtert auch die Mittelfindung in den Familien und Reichen der Homöopathie.

Es wird eine gute Übersicht der bekannten Familien ermöglicht. Ob nun Mineralische Themen mit ihren Sonderformen wie Edelsteine und Säuren, ob Pflanzenfamilien und auch Bäume und Pilze. Tierische Mittel wie Insekten, Spinnen, Schlangen oder Säugetiere durch die Milchmittel, oder unterschiedliche Arten die wir aus dem Meer fischen.

Dies hilft uns auch bei einer fast unübersichtlichen Vielzahl der Möglichkeit eine klare innere Struktur zu finden. So gelingen theoretische und lebendige Einblicke in die Systematik und Hintergründe. Die Arzneifamilien werden auf anschauliche, mitunter auch unterhaltsame Weise vorgestellt. Es wird vermittelt, was das Wesentliche dieser Reiche auszeichnet, so dass ein lebendiger Eindruck der „Arzneifelder“ entsteht.

Es gibt ein ausführliches Skript über diese Methode.

 Ort: 56412 Heilberscheid bei Limburg

von 10.00 bis 17.00 Uhr

bei Limburg. Anmelg. Ute Krempel Tel. 064312172496


 

Hagen/West. 12. Januar 2019 Die Lanthanide der Goldserie

Anhand der Erdmineralien werden wir verstehen wie der Ganze menschliche Lebensbogen sich in seinen verschiedenen Ausdrucksformen zeigt. Wo wir zunächst noch unsicher sind, finden wir zum Mut, wächst Selbstvertrauen, um uns dann mit aller Macht gegen die Veränderungen des Lebens zu wenden, die wir letztlich doch akzeptieren werden.

Die Lanthanide zeichnen sich durch ihr Bedürfnis nach Autonomie aus, dass führt besonders in der Schule für viele zu Problemen. Was unterscheidet sie von der Silberserie und den Vögeln? Was haben Pipi Langstrumpf und der Dalai Lama gemeinsam? Wir werden die „neuen“ Lanthaniden verstehen, und die sogenannten „ADSH Symptome“ als Ausdruck einer neuen Zeit erkennen.

11 bis 18 Uhr, Kosten 100 Euro. Incl. Skript und Quintessenzen-Poster

Info u. Anmeldung über R. Blania Tel. 0151 5885 19 32

 

 

Münster, 3. Febr. 2019 Die Intuition in den Heilweisen

Manchmal müssen wir einen 7. Sinn entwickeln. Wie können wir mit Hilfe von intuitiven Techniken eine klare Wahrnehmung finden, was gerade das Beste ist. Wir beginnen spielerisch mit den „alten“ Methoden mit deren Hilfe früher die Intuition befragt wurde, wie Kaffeesatzlesen und Pendeln (auch Körperpendeln) , u.v.m. Um dann doch sehr schnell in Verbindung mit unserer eigenen inneren Weisheit zu sein, bei der wir uns Rat und Hilfe finden. Wie wir einen Zugang zur inneren Kommunikation z.B. mit Tieren finden können werden wir erproben.

Außerdem werden wir unterscheiden lernen was Weisheit (Wissen) und was „Besserwissen“ (Meinen) ist. Auch alle Interessierten offen.

10 bis 17 Uhr, Kosten 100 Euro

 

 

Fall Ihnen die möglicherweise auftretenden

Rechtschreibfehler Probleme bereiten, empfehle ich Ihnen das Buch:

Legasthenie als Talentsignal von Ronald D. Davis (2001)